Online Baccarat

Baccarat ist ein klassisches Kartengspiel, das zu den Glücksspielen gehört und überall auf der Welt in Casinos gespielt wird.

Es wurde vermutlich im 16.ten Jahrhundert in Neapel erfunden und bedeutet übersetzt so viel wie „Null“. Baccarat wird hauptsächlich in zwei Varianten gespielt. Da das Kartenspiel so sehr beliebt ist, wird es in jedem Online Casino in verschiedenen Versionen als Live-Spiel oder auch als normales Casinospiel angeboten.

In der Tabelle finden Sie unsere aktuellen Top-Empfehlungen für Online-Baccarat:

Es wird mit sechs französischen Spielkarten-Paketen, also mit insgesamt 312 Karten gespielt. Das Spiel gehörte übrigens zu den Lieblingsspielen von James Bond.

• Wenn Sie die Regeln beherrschen, dann steht Ihrem Sieg nichts mehr im Wege
• Sie können Online Baccarat bequem von Ihrem Sofa aus spielen
• Im Live-Casino können Sie sich mit anderen Gegnern messen
• Wer am Ende die höchste Punktzahl erreicht hat, der gewinnt
• Hohe Gewinnchancen und wenig Risiko

Regeln

Die Regeln bei Baccarat sind anfangs etwas komplizierter als bei anderen Glücksspielen. Grundsätzlich ist es das Ziel des Spiels, mit zwei oder drei Karten neun Punkte zu erzielen oder nahe an die neun Punkte heranzukommen. Das Ass zählt einen Punkt, die Karten Zwei bis Neun zählen zwei bis neun Punkte, Zehner und Bilder haben keine Punktzahl. Wenn jemand mit den Karten 10 Punkte erreicht, dann hat eigentlich verloren. Denn bei der Summe ab 10 Punkten zählt nur die Einerstelle. Für den Wert von 10 Punkten ergibt das also 0 Punkte. Wenn Ihr Blatt am Ende 12 Punkte zählt, dann haben Sie 2 Punkte. Bevor Sie zu Spielen beginnen, legen Sie Ihren Einsatz fest. Nachdem die Spieler und auch der Croupier zwei verdeckte Karten erhalten haben, entscheidet der Spieler nun, ob er eine dritte Karte zieht, um so seine Punkte zu erhöhen, oder ob er mit der bisherigen Punktzahl auf Nummer sicher geht.

Wenn Sie richtig tippen, wer das bessere Blatt auf der Hand hat und Sie richtig liegen, dann haben Sie gewonnen.

Es ist ganz einfach Baccarat online zu spielen

Es gibt eigentlich kein Online Casino das Baccarat nicht anbietet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten das klassische Casinospiel im Netz zu spielen. Bei der Wahl des richtigen Casinos sollten Sie deshalb neben den angebotenen Baccarat-Varianten auch auf die verfügbaren Bonusprogramme, VIP-Programme, Freispiele und Aktionen achten, die Ihnen zusätzliches Guthaben zum Spielen zur Verfügung stellen und so Ihre Gewinnchancen erhöhen. Die meisten Casinoanbieter geben Ihnen die Möglichkeit, Baccarat zuerst in einer kostenlosen Version zu testen. Das kommt vor allem Anfängern zugute, die sich so erst mit den Spielregeln vertraut machen können. Das Spannende bei Baccarat ist, dass Sie wie auch beim Poker abschätzen müssen, wer von den Mitspielern die beste Hand hat. Ansonsten treffen Sie aber keine weiteren Entscheidungen, denn die Vergabe der Karten ist festgelegt.

Varianten von Baccarat

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich verschiedene Varianten aus dem Baccarat heraus entwickelt. Viele davon werden auch in Online Casinos angeboten. Sie können aus verschiedenen Versionen auswählen, die sich auch in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilen.

Live Baccarat: Diese Version wird im Live-Casino gespielt. Sie können nur mit echten Einsätzen spielen. Es gibt mehrere Tischlimits zur Auswahl, sodass Sie entscheiden können, mit welchem Einsatz Sie spielen möchten. Mit einer Webcam sind Sie mit der Spielbank verbunden und können darüber auch mit den Live-Dealern kommunizieren. Diese übernehmen das Austeilen der Karten. Im Live-Casino sind die Dealer auch gleichzeitig Ihre Gegner, denn Sie spielen gegen das Haus.

Punto Banco: Diese Variante ist die am häufigsten gespielte Baccarat-Version der Welt und auch die einfachste. Sie spielen dabei wie im Live-Casino gegen den Croupier.

Chemin-de-fer: Diese französisches Variante des Baccarat war James Bond´s Lieblingsvariante. Der Name stammt von dem Kartenschlitten, den der Bankhalter beim Spielen weiterreicht. Diese Version ist dem regulären Baccarat sehr ähnlich. Es unterscheidet sich im Mischen der Karten von der klassischen Version. Der Croupier ist hier nicht der Banquier. Diese Funktion übernimmt immer der Spieler, der rechts vom Croupier sitzt.

Baccarat en Banque: Auch eine französische Variante. Hier bekommen Sie zwei Hände und die Bank nur eine Hand. Sie können auf jede einzelne Hand setzen, allerdings nicht auf die Bank. Auch die Bank wird hier vom Croupier und nicht vom Spieler ausgeführt.

Mini-Baccarat: Der Tisch ist kleiner, die Wettlimits sind niedriger und auch die Gewinnsumme ist niedriger. Es gibt nur einen Croupier und nicht drei. Ansonsten unterscheiden sich die Spielregeln nicht vom herkömmlichen Baccarat.

Super Pan 9: Bei dieser Version werden alle Karten mit hohen Punktzahlen, also die 7,8 und 9 vom Stapel entfernt und jeder Spieler und auch der Bankhalter bekommen direkt 3 verdeckte Karten. Sie können dann anschließend noch eine vierte Karte ziehen, wenn Sie glauben, dass Sie nur so die neun Punkte erreichen können.

Sonderfunktionen bei Baccart Spielen

Baccarat gehört mit Roulette und Poker zu den beliebtesten Casinospielen der Welt. Im Online Casino kann der Klassiker in verschiedenen Versionen gespielt werden. Da der Wettbewerb unter den Casinoanbietern sehr groß, bieten die seriösen Casinoanbieter tolle Sonderfunktionen an. Sie haben zum Beispiel Anspruch auf einen Bonus, den Sie zum Spielen verwenden können. Daneben gibt es Baccarat in einer kostenlosen- und in einer Echtgeld Version. Das bedeutet, Sie können die verschiedenen Baccarat Varianten zuerst ausgiebig testen und kennenlernen, ohne dabei gleich Geld einsetzen zu müssen. Die meisten Baccarat-Spiele verfügen über eine ausgezeichnete Grafik, sodass Sie das Gefühl haben in einem echten Casino zu spielen. Sie können Baccarat online in einer Flashversion spielen oder auch die Software herunterladen und dann von Ihrem PC aus spielen.

Risiko-Bereitschaft:

Das Risiko ist niedriger als bei anderen Casinospielen, das liegt unter anderem auch an dem Hausvorteil, den Sie besitzen. Wenn Sie auf die beste Hand setzen und gewinnen, dann wird Ihr Gewinn verdoppelt. Der riskanteste Einsatz, den Sie machen können, ist auf Unentschieden zu tippen. Das kommt nämlich nur selten vor. Doch wenn Sie richtig liegen, dann erhalten Sie, bis das neunfache Ihres Einsatzes als Gewinn ausbezahlt. Grundsätzlich kann man sagen, die beste Strategie darin besteht, auf den Sieg des Hauses zu setzen, damit gewinnen Sie meistens. In vielen Online Casinos werden Ihnen großartige Gewinnquoten bei Baccarat angeboten. Es lohnt sich also durchaus, das beliebte Casinospiel auf die Probe zu stellen.

FAZIT

Baccarat gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Casinospielen. Es ist ein Glücksspiel bei dem es weniger auf Technik, sondern auf das richtige Tippen ankommt. Die Regeln erscheinen anfangs etwas wirr, allerdings hat man sich schnell mit dem Spiel vertraut gemacht. Das Spielziel ist auch einfach. Sie müssen versuchen 9 Punkte zu erreichen oder so nah wie möglich an diese Zahl heran kommen. Die hohe Gewinnchance, aber auch die vielen verschiedenen Varianten sorgen für Abwechslung und Spielspaß. Zudem macht es besonders viel Laune gegen Croupiers zu spielen und gegen diese auch noch zu gewinnen. Das Casinospiel gehört nämlich grundsätzlich zu den Spielen, die Sie als Spieler favorisieren. Casinos machen oft ein Minusgeschäft mit diesem Klassiker.