Roulette Strategien

Vergessen Sie nicht sich zu konzentrieren!

Es ist der Traum jedes Roulette Spielers ein System zu finden, mit er garantiert gewinnt. Leider ist dies aber nicht möglich, da die Rolle der grünen Null immer die Bank bevorzugt. Trotzdem gibt es viele populäre Strategien, die interessante Ansätze verfolgen und die man sich deshalb einmal genauer anschauen sollte. Wir haben die populärsten für Sie aufbereitet:

Martingale System

Das Martingale System ist sehr bekannt und wird von vielen Spielern angewendet. Es basiert darauf, dass man auf einfache Chancen (also Rot-Schwarz, Gerade oder Ungerade oder 1-18 oder 19-36) setzt. Solange man verliert, verdoppelt man den Einsatz, sobald man nur einmal gewinnt, hat man einen Grundeinsatz Plus gemacht. Das System ist deshalb so beliebt, weil eine einzige gewonnene Wette zum Sieg reicht. Auf der anderen Seite steigen die Einsätze exponentiell an und falls man eine schlechte Strähne erwischt, wird es sehr schnell sehr teuer.

Toponline_TextSplitBanners_winner

Fibonacci System

Das Fibonacci System basiert auf einer Zahlenreihe eines italienischen Mathematikers aus dem Mittelalter, die ensteht wenn man die jeweils vorhergehende Zahl zur Zahl addiert.

0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987 …

Auch hier wird mit einfachen Chancen gespielt. Man beginnt bei der ersten Zahl und multipliziert den Einsatz jeweils mit der aktuellen Zahl und geht nach rechts. Sobald man gewinnt rückt man zwei Stellen nach links. Wenn man am Ende die Null erreicht hat man einen Einsatz gewonnen. Hier muss man weniger oft gewinnen als verlieren, aber eine lange Pechsträhne kann trotzdem sehr teuer werden.

Labouchère System

Auch beim Labouchere spielt man auf einfache Chancen mit einer Zahlenreihe, diese wird allerdings selber festgelegt. Man spielt dabei solange bis alle ursprünglichen Zahlen gestrichen werden können. Wenn das gelingt hat man genau die Summe der anfangs festgelegten Zahlen mal dem Einsatz gewonnen.

Interessant ist auch das Contra Labouchere: bei diesem kann man nämlich den maximalen Verlust vorab festlegen und spielt (in letztere Konsequenz) bis die Bank gesprengt wurde, oder der festgelegte maximale Verlust erreicht ist.

D&&Alembert system

Auch das D&Alembert System wird üblicherweise mit Wetten auf einfache Chancen gespielt. Das System ist besonders für geduldige Spieler gut geeignet, da man hier darauf hofft, eine lange Serie an selben Ausrichtungen zu erzielen, aber die Wetten nicht exponentiell erhöht. Immer wenn man gewinnt senkt man den Einsatz um eine Grundeinheit, wenn man verliert erhöht man ihn um diese. Dieses System ist ideal, wenn man die Umsatzbedingungen für einen Bonus freispielen möchten.

Zusammenfassung:

Allen vorgestellten Systemen ist ein Grundproblem gemeinsam – sie gehen davon aus, dass Roulette komplett fair ist. Das ist aber nicht der Fall, denn das Casino hat einen kleinen Vorteil, der von der Null am Kessel repräsentiert wird. Deshalb kann man langfristig nicht gewinnen. Sie sollten sich dessen bewusst sein und das Roulette Spiel als ein Freizeitvergnügen sehen, bei dem man schöne Preise erzielen kann, aber eben auch verlieren kann.